Jugend- und Seniorensportgemeinschaft 2009 Aarbergen e.V.
Jugend- und Seniorensportgemeinschaft 2009 Aarbergen e.V.

20.10.2021

+++ JSG Aarbergen – DAK-Gesundheit +++

Die JSG Aarbergen und die DAK-Gesundheit aus Bad Schwalbach freuen sich über eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit. Im September wurden u. a. eine Bandenwerbung auf dem Sportgelände in Michelbach, sowie eine Plakatwerbung auf dem neuen JSG Bus angebracht. 

 

Die JSG Aarbergen bedankt sich recht herzlichst bei der DAK Gesundheit und freut sich auf eine erfolgreiche Zukunft.

19.10.2021

+++ Neuer Sponsor Rewe Supermarkt +++

Vielen Dank an den Rewe Supermarkt Untig Mühl für die tolle Unterstützung in der Vergangenheit und auch in der Zukunft.

22.09.2021

JSG Aarbergen / JFV Heidenrod - B-Jugend on Tour

Im Zuge des Vereinswettbewerbes „Vereinsheim 23“ des SV Wehen / Wiesbaden gab es verschiedene Preise zu gewinnen. Die JSG Aarbergen landete hierbei auf einem der vorderen Plätze und gewann über den von Alf Mintzel initiierten Wettbewerb, Freikarten für das Montagsabendspiel in der dritten Bundesliga SV Wehen Wiesbaden gegen Borussia Dortmund 2 in der Brita Arena. Diese Freikarten wurden der Jugendabteilung der JSG zur Verfügung gestellt. Die B-Jugend der JSG Aarbergen/JHV Heidenrod trat die Reise nach Wiesbaden an. 

 

Es war nach der langen „Corona Pause“ der erste richtige Ausflug seit fast zwei Jahren. Die Vorfreude der Truppe war riesengroß und die Mannschaft mit fast 24 Akteuren annähernd vollständig am Start.

 

Diese Ausflüge sind ein fester Bestandteil im Jugendfussball und fördern zudem den Zusammenhalt in der neu zusammen gestellten Truppe um die Aarbergener und Heidenroder Spieler. Zudem geht es in der Jugend nicht nur um den eigentlichen Fussball, sondern genau diese Aktionen sind wichtig um den jungen Spielern weiterhin die Freude am Fußball zu vermitteln. Der eine oder andere junge Kicker wird mit Sicherheit in knapp zwei Jahren bei den Senioren auf den Sportplätzen der Stammvereine zu finden sein.

 

Ein dickes Dankeschön ging im Verlauf des Stadionabends dann auch noch persönlich an Alf Mintzel vom SV Wehen / Wiesbaden der uns dieses Event ermöglicht hat.

 

Nach dem spannenden Bundesligaspiel ging es dann spät Abends wieder in Richtung Heimat.  Hierbei wurde es noch etwas lauter. Die schon „legendären“ JSG Busfahrten, mit der zugegeben etwas gewöhnungsbedürftiger Musik der Jungs gehören mittlerweile zum festen Programm.

 

10.09.2021

++Spieler und Vorstand der JSG, sowie der Förderverein Fußball spenden für die  Flutopfer++

Die Spieler der Jugend- und Seniorensportgemeinschaft (JSG) Aarbergen verzichten zugunsten der Flutopferhilfe bis auf Weiteres auf ihre Punktprämie. Sie haben das Geld in einer konzertierten Aktion mit Vorstand und Förderverein an die Hilfsaktion dieser Zeitung „Ihnen leuchtet ein Licht...“ gespendet. Darüber freut sich auch der Zweite Vorsitzende der JSG, Peter Vogl. „Das zeugt auch von Gemeinschaftsgefühl und vom Zusammenhalt in der Mannschaft“, findet er.
Der Spielerrat sei mit dem Vorschlag an den Vorstand herangetreten. 1000 Euro sollen so zusammenkommen. Voraussetzung ist freilich, dass die JSG auch gewinnt. Bislang sieht es nicht schlecht aus: Es gab zwei Siege und ein Unentschieden. Vereinsvorstand und Förderverein haben die Spendensumme unterdessen vorgestreckt und um jeweils 250 Euro aufgestockt, sodass am Ende 1500 Euro von der JSG an die Hilfsaktion dieser Zeitung flossen. Die VRM, in der auch diese Zeitung erscheint, hatte zu der Spendenaktion für die Flutopfer an der mittleren Ahr aufgerufen. Das Geld wird über den Bürgerverein Ahrbrück verteilt und soll zur Linderung der größten Not in den beiden schwer verwüsteten Gemeinden Ahrbrück und Hönningen im Ahrtal eingesetzt werden. Wie berichtet, haben Leser der Zeitungen in der VRM inzwischen zugunsten des Bürgervereins Ahrbrück bereits mehr als 2,5 Millionen Euro gespendet.

25.08.2021

++ Jahreshauptversammlung 2021 - Verjüngungskur bei der JSG Aarbergen ++

Unter den Bedingungen der Pandemie fand am 20.08.2021 in der Kirchfeldhalle in Aarbergen-Michelbach die diesjährige Jahreshauptversammlung der JSG Aarbergen statt. Nach der Begrüßung  der Mitglieder  und des Vorsitzenden des Fördervereins Fußball in Aarbergen Volkmar Roth durch den 1. Vorsitzenden Udo Jahnke ging es zu der Tagesordnung über. Udo Jahnke berichtete über die Tätigkeiten des Vereins im letzten Geschäftsjahr. Hierbei hob Jahnke hervor, dass aufgrund des ausbleibenden Spielbetriebes bzw. der daraus fehlenden Einnahmen der Eintrittsgelder sowie den ausbleibenden  Veranstaltungen ein aus finanzieller Sicht schwieriges Jahr hinter der JSG liegt.

Mit der Modernisierung der Fluchtlichtanlage auf dem Michelbacher Sportgelände , welche im Oktober 2021 abgeschlossen werden soll, der verkauften Werbebanden, des durch Werbepartner gesponsorten und des neu angeschafften Mannschaftsbus  oder der Vielzahl der Helfer bei den Pflege- und Modernisierungsarbeiten der Sportanlage gab es auch viel Positives zu berichten.  Peter Vogl Interimsleiter der Jugendabteilung, berichtete im Anschluss über die Aktivitäten der Kinder- und Jugendmannschafen im Verein. Hierbei habe man im Bereich der B- und C-Jugendlichen eine Kooperation mit der JHV Heidenrod gebildet. Leider sei die Anzahl der Jugendlichen in diesem Altersbereich welche sich aktiv dem Fußball widmen sehr rückläufig. Mit Helmut Gering konnte ein neuer Trainer für die Bambinis in den Kreis der Jugendabteilung akquiriert werden. Auch die Nachfolge des Leiters der Jugendabteilung sei bereits für die Zukunft geklärt. Nach seiner aktiven Laufbahn übernimmt Florian Alliger, Kapitän der Seniorenmannschaft der JSG die  Leitung der Jugendabteilung.

Des Weiteren standen dieses Jahr Wahlen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung. Udo Jahnke mittlerweile sechs Jahre Vereinsvorsitzender, bedanke sich vor den Wahlen bei allen Wegbegleitern während seiner Amtszeit und brachte hervor sich aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr dem Vorsitz des Vereins zur Verfügung zu stellen. Hier hatten die Mitglieder des Vorstandes bereits gute Arbeitet geleistet und mit Benjamin Bug, bisher Leiter der Seniorenabteilung einen Nachfolger für die Wahl präsentiert. Bug wurde im Anschluss einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Auch für die Leitung der Seniorenabteilung war schnell eine Nachfolge gefunden. Mit Ruben Borkowski, ausgestattet mit einer Trainerlizenz und Arbeitserfahrung  im Bereich Jugend und Senioren bei Vereinen wie Eintracht Frankfurt und dem SV Wehen Wiesbaden wurde auch dieser Posten bestens besetzt. Mit dem 21 jährigen Daisbacher Luca Andres wurde offiziell ein neuer Kassierer gewählt. Andres hatte das Amt des Kassierers bereits übergangsweise im vergangenen Geschäftsjahr begleitet und wird hierbei von Marc Stanke aus Kettenbach unterstützt. Daniel Vogl wurde im Amt des Schriftführers bestätigt und erhält in Zukunft Unterstützung von Marcel Andrée aus Kettenbach. Im Bereich der Marketingabteilung der JSG konnte mit Jenny Bergmann ebenfalls ein neues junges Mitglied im Arbeitskreis präsentiert werden. Bergmann wird sich zukünftig hauptsächlich um die Gestaltung der öffentlichen Medien der JSG kümmern. Nach den Wahlen übergab Wahlleiter Matthias Jenisch das Wort an den 2. Vorsitzenden Peter Vogl, welcher noch einige Einblicke in diverse Vorhaben der Zukunft gewährte, die enorme Verjüngung des aktuellen Vorstandes hervor hob und die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung beendete.

25.08.2021

"Saisonauftakt B-Jugend - JSG Aarbergen"

Nach mehr als zwei Monaten intensiver Vorbereitung mit einigen Testspielen startet nach den Sommerferien auch die B-Jugend in die neue Saison 21/22.

Los geht es gleich mit zwei echten Krachern. Am Mittwoch den 01. September geht es im Pokal gegen den TV Idstein und am Freitag den 03. September in der Kreisliga Meisterschaft gegen Eltville 2.

Aufgrund der  nicht nur durch Corona bedingten eher etwas rückläufigen Tendenzen sondern auch zurückzuführen auf den Altersbereich der jungen Kicker, wurde eine Kooperation mit dem JFV Heidenrod gegründet.

Mit einer schlagkräftigen Truppe von ca. 20  Spielern der Jahrgänge 05/06, die sich aus jeweils zur Hälfte aus Aarbergener und Heidenroder Spieler zusammensetzt, sowie einem Trainer / Betreuerstab von 5 Personen sieht man sich auch hier für die kommende Saison sehr gut aufgestellt.

Gespielt und trainiert wird in dieser Saison mit einem Zweitspielrecht unter dem JFV Heidenrod abwechselnd in Niedermeilingen und Michelbach.
Das große Ziel wieder einen eigenen A-Jugend Spielbetrieb zu stellen und die Truppe somit bis in den Seniorenspielbereich der JSG Aarbergen durchzubringen, ist somit in Sichtweite.

Mit dem neuen sportlichen Leiter der JSG Aarbergen, Ruben Borkowski der unter anderem bereits auf eine langjährige Erfahrung im Jugendbereich des SV Wehen Wiesbaden zurückblicken kann und einem aktuellen Trainerteam von insgesamt 18 Jugendtrainern ist man sowohl qualitativ als auch in der Breite sehr gut für die Zukunft aufgestellt um die Jugendabteilung der JSG weiter voran zu bringen.

 

28.06.2021

+Unsere Jugend. Unsere Zukunft+

Endlich nach über 8 Monaten Pause dürfen auch unsere jugendlichen wieder mit dem Training und dem Wettkampf beginnen. Unser engagiertes Trainerteam, von der G bis zu den B Jugendlichen, freut sich ihre Mannschaften wieder auf den Platz begrüßen zu dürfen und in der neuen Saison in einen fairen Wettkampf zu schicken.

Jetzt wäre der richtige Moment für alle fussballbegeisterten Kinder oder solche die es werden wollen einzusteigen. Kommt einfach vorbei wir freuen uns, euch begrüßen zu dürfen.

Ab 5 Jahren könnt ihr schon bei der G  Jugend einsteigen und euch bei altersgerechten Training für die " schönste Nebensache " der Welt begeistern. Wir freuen uns auf euch!

Die Trainingszeiten findet ihr auf unserer Homepage unter der Rubrik "Mannschaften".

24.06.2021

+++Trainer U11 E-Jugend gesucht+++

Die JSG Aarbergen sucht ab sofort einen engagierten Trainer (m/w/d) für den Bereich U11 unserer Jugendabteilung. Der Trainerschein ist erwünscht, jedoch noch kein muss. Wenn du Lust hast unsere Talente zu fördern, nicht nur auf Ergebnisse und Tabellen schaust und in einem familiären Umfeld mitarbeiten möchtest, bist du bei uns genau richtig. Wir bieten ein familiäres Zusammenarbeiten, beste fußballerische Voraussetzungen mit neustem Trainerequipment und die Möglichkeit den Trainerschein erwerben zu können. Zusätzlich besteht die Möglichkeit an diversen Schulungen teilzunehmen. Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann melde dich bei uns!

 

marketing@jsg-aarbergen.de

 

23.06.2021

Große Aktion der Vereine JSG Aarbergen, TV Michelbach und BSC Michelbach am Michelbacher Sportplatz !

Am Samstag den 19.6. 2021 kam es zum größten Arbeitseinsatz am Michelbacher Sportplatz seit 2016. 

Unter Beachtung der gültigen Corona Richtlinien und trotz der extremen Hitze von fast 30 Grad bereits in den Vormittagsstunden, bei glühender Sonne, fanden sich über  30 Helfer  von TV Michelbach, BSC Michelbach und JSG Aarbergen ab  9 Uhr am Sportplatz ein, um die Außen-und Innenanlage auf Vordermann zubringen. Die Aufgaben, wie Rasenmähen, Unkrautbeseitigung der Terrasse, Tribüne  und Gehwege, Säuberung der Weitsprunganlage, Zurückschneiden des Nachwuchses an Zufahrtsbereich und vor dem Gebäude sowie Freischneiden der Container, und Zäune und der Hänge hinter den Tribünen sowie Streich- und Sanierungsarbeiten  im Gebäude standen auf dem Programm.

Trotz der heißen Bedingungen und dem riesigen Arbeitsumfang konnten die finalen Arbeiten um ca. 15 Uhr abgeschlossen werden. 

Die JSG stellte ausreichend Wasser und andere Getränke sowie Bratwürste und Brötchen zur Stärkung um die Mittagszeit zur Verfügung. Erika Plattner entpuppte sich als Grill Fee und brachte auch noch einen Kuchen mit.

Beeindruckend war, dass jeder soviel Arbeitsgeräte wir z.B. Rasenmäher, Freischneider, Laubbläser , Schneidegeräte und manuelles Werkzeug sowie zwei Anhänger zum Abtransport des Grünschnitts aus ihren privaten Beständen mitgebracht hatten, so dass jederzeit genügend Werkzeuge für die vielen Helfer zur Verfügung standen. 

Die Zusammenarbeit von drei Vereinen demonstriert einmal mehr, was man GEMEINSAM bewerkstelligen kann.

Der Dank gilt allen Helfern, die unter diesen Bedingungen so hart gearbeitet haben.

Bis zum nächsten Mal, denn bei so einer großen Anlage ist so ein Einsatz 2-3 mal im Jahr erforderlich.

07.06.2021

+++ Sponsoren Update +++

Trotz Corona-Pause bleibt unser Vereinsleben nicht stehen. Die lange Zeit ohne Sport haben wir unter anderem dafür genutzt, neue Sponsoren für die JSG zu bewerben. Die Banden sind bereits angebracht & auf den Bildern seht ihr unsere neuen Sponsoren! Vielen Dank an dieser Stelle.

+++ JSG AARBERGEN: VERSTÄRKUNG FÜR DIE DEFENSIVE+++

Die Verantwortlichen der JSG geben bei der Kaderplanung für die Saison 2021/2022 weiter Vollgas.

Mit Sebastian Henn kommt von der SG Limbach/ Bechtheim eine Verstärkung für die Defensive dazu. Sebastian ist der 9te Neuzugang der JSG.

06.05.2021

+++ JSG AARBERGEN: VERSTÄRKUNG FÜR DIE OFFENSIVE +++

Die Verantwortlichen der JSG geben weiter bei der Kaderplanung für die neue Saison 2021/2022 Vollgas. Das Trainerteam darf nach derzeitigem Stand bereits acht Neue begrüßen.

Von TUS Lindenholzhausen, KLA Limburg - Weilburg, schließt sich Mittelstürmer Philipp Wünsche der JSG an. Zudem kommt vom SV Frauenstein, KOL Wiesbaden, Alan Kedziora eine weitere Verstärkung für die Offensive.

12.04.2021

+++ JSG AARBERGEN VERSTÄRKT SICH WEITER +++

Die JSG präsentiert 5 Neuzugänge, darunter ein Quartett von der SG Limbach/Bechtheim.
Von Ligakonkurrent SG Limbach/ Bechtheim schließen sich Maurice Friedel und die Brüder Tobias, Daniel und Florian Pickhardt der JSG an. Daniel konnte bereits Gruppenliga Erfahrung beim RSV Würges sammeln.

Zudem freut sich die JSG auf den Rückkehrer Patrick Kojo Sena Segbawu vom SV Frauenstein, Kreisoberliga Wiesbaden.

„Alle Jungs passen sportlich und menschlich perfekt zu uns und werden unseren Kader mit ihrer Qualität nochmals verbessern.“ kommentiert das Trainerteam Andreas Weyl & Christian Michel.

22.02.2021

++ JSG landet Transfercoup ++

Mit Anton Herzberg schließt sich ab Sommer ein junges Talent aus der Region unserer JSG an.
Anton durchlief die Jugendmannschaften von TUS Gückingen und Sportfreunde Eisbachtal.
Dort war er auch zuletzt aktiv und spielte mit der A-Jugend Mannschaft aus Eisbachtal in der Regionalliga.

„Ich bin von dem Verein und deren sportlichen Konzept, dass der Verein mir in mehreren Gesprächen gemeinsam mit dem Trainerteam aufgezeigt hat, sehr angetan und freue mich auf das gemeinsame Abenteuer JSG Aarbergen mit meinen ehem. Jugendtrainern Malte Korneffel und Christian Michel“, kommentiert Anton Herzberg.

„Anton ist menschlich und sportlich eine absolute Bereicherung für uns.
Wir freuen uns wirklich sehr, mit diesem spannenden Talent zu arbeiten, den ich noch bestens aus meiner Zeit als Trainer des HKFA kenne“, kommentiert Christian Michel den Wechsel.

„Die Verpflichtung zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind und ist zudem ein Beispiel für das gute Zusammenspiel im und um den Verein, kommentiert Benjamin Bug, Abteilungsleiter Senioren.

Herzlich willkommen in Aarbergen Anton

19.02.2021

JSG Aarbergen Jugendabteilung

Die Jugendfußballabteilung der JSG ist mit aktuell knapp einhundert jungen Kickern  von der G- bis in die B-Jugend mit insgesamt sechs Mannschaften gut aufgestellt.

Die Mannschaften werden von aktuell 18 Trainern ausgebildet und nicht nur in der fußballerischen, sondern auch in der sozialen Entwicklung gefördert. Die Trainertätigkeit im Jugendbereich beinhaltet wesentlich mehr als  nur die spielerische Leistung beim eigentlichen Fußballspiel.

Da es im Jugendbereich durch die insgesamt rückläufigen Tendenzen zu immer mehr Zusammenschlüssen einzelner Vereine kommt, wurde auch bei der JSG ab der B-Jugend eine Kooperation mit unserem geografischen Nachbarn JFV Heidenrod angestrebt. Ziel ist es den Jungs und Mädels auch weiterhin das gemeinsame Kicken zu ermöglichen.

In der aktuellen C-Jugend, die seit mittlerweile 10 Jahren zusammen spielt, werden momentan 19 einheimische Spieler trainiert.  Die Mehrheit der Jugendlichen ist schon seit den Bambinis bei der JSG. Die Mannschaft konnte in dieser Saison ebenfalls durch Spieler aus unserer Nachbargemeinde verstärkt werden. Die C-Jugend ist damit zu einer starken Truppe zusammengewachsen, auf die man in der Zukunft aufbauen kann.

Die Jugendlichen werden von einem langjährig erfahrenen und gewachsenen Trainerteam ausgebildet. Hierbei erhalten die Spieler eine rundum Betreuung mit zeitlich hohem Aufwand. Eine Weiterentwicklung im fußballerischen sowie auch im menschlichen Bereich ist klar erkennbar. Laut JSG U15-Jugendtrainer Erik Schauß ist die Motivation im Trainerteam riesengroß, um mit den Kindern weiterhin neue und nicht immer einfache Ziele zu erreichen.

Die Planungen für den Wechsel in die B-Jugend im Sommer laufen bereits auf Hochtouren. Das große Ziel der JSG wieder eine A-Jugend zu stellen ist in Sichtweite. 

Leider ist eine A-Jugend im Verein im Gegensatz zu früheren Zeiten heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Im gesamten Rheingau-Taunus-Bereich von Lorch bis Waldems gibt es aktuell lediglich acht A-Jugendmannschaften. Im schlimmsten Falle werden einige Teams aufgrund der aktuellen Spielpause nicht weiter existieren.

Die JSG hofft, dass seit mittlerweile fast einem halben Jahr Pause der Trainingsbetrieb im Jugendbereich schnellstmöglich wieder aufgenommen werden kann und den Kindern und Jugendlichen das Fußballspielen wieder möglich wird. Wir hoffen, dass bis dahin alle Kicker dem Fußball die Treue halten und die Vereinsabmeldungen im Jugendbereich aufgrund der Pandemie geringfügig bleiben.

01.02.2021

+++Lauf-Challenge+++

https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/untertaunus/aarbergen/lauf-challenge-der-jsg-aarbergen-geht-bis-nach-gibraltar_23051230

+++ Kontinuität auf den Trainerposten der Seniorenmannschaften +++

Die JSG Aarbergen hat die Verträge mit dem Trainerteam Andreas Weyl und Christian Michel für die erste Mannschaft sowie mit dem Torwart- und Reservetrainer Lars Schallert verlängert.

„Wir freuen uns mit den drei Trainern in die Zukunft zu gehen“ so der erste Vorsitzende Udo Jahnke. Benny Bug (sportlicher Leiter): „Durch ein Trainingslager in der Vorbereitung in der Sportschule Wedau sind Mannschaft, Trainer und Verein direkt zusammengerückt und konnten schnell eine positive Umgebung schaffen. Zudem konnte man bereits eine sehr positive Entwicklung, vor allem im taktischen Bereich, der jungen Mannschaft in der kurzen Zeit erkennen. Auch die Cybertrainings und jüngst die Lauf Challenge während der Pause zeugen von innovativen Ideen in einer schwierigen Zeit“.

Trainer und Verein freuen sich gemeinsam den neuen Weg, mit einheimischen Talenten etwas aufzubauen, fortzusetzen.

Jetzt hoffen alle, dass es bald auch wieder auf dem Platz losgehen kann.

26.01.2021

+++ Geisterspiele +++

Es geht wieder los. Der Ball rollt - wenn auch nur virtuell im heimischen Wohnzimmer. Da Corona uns immer noch im Griff hat, habt ihr hier die Möglichkeit das Sportplatzfeeling nach Hause zu holen.

Kauft euch einfach eure Eintrittskarte sonntags zu den Spielen und genießt eine Wurst und ein kühles Getränk dazu. Hat die Mannschaft virtuell gewonnen dürft ihr den Jungs gerne eine Kiste Bier spendieren;-)

Alle Einnahmen zugunsten unserer JSG !!!

https://www.geisterspieltickets.de/jsg-aarbergen2009

15.01.2021

+++ E - Sport JSG +++

Unsere JSG Vertretung ist am vergangenen Wochenende beim hessenweiten eFootball-Turnier "HFV-StayAtHomeAgain Cup 2020" im Sechzehntelfinale ausgeschieden.

Die JSG war mit dem Namen „Jung-Sportlich-Gutaussehend“ vertreten.


Niels Helm (Kapitän), Niklas Müller, Chris Hühn, Benjamin Rick & Haig Banous

03.01.2021

+++ JSG Laufchallenge +++

Es ist vollbracht !!! Bereits vor den Weihnachtsfeiertagen wurden die angepeilten 2000km erreicht und bis 31.12.2020 um über 10% übertroffen!!

 

Marc & Christian mit einigen Halbmarathondistanzen bockstark. Kapitän Alliger konstant gut. Rabieh, unser 10er aus der Zweiten, hat sich in die Top 10 gelaufen. Super Junge !!!

Insgesamt einmal zu Fuß vom Sportlerheim nach Gibraltar und dabei 2,5x auf den höchsten Berg der Welt.

Wir haben die Lockdownzeit bestens genutzt und durch gewonnene Sponsoren auch dem Verein was Gutes getan. 

 

Jetzt hoffen wir das es einfach bald wieder losgeht ⚽️

#jsglaufchallenge
#nurdiejsg??
Bildquelle: Google Maps / offene Verwendung

31.12.2020

++ Ende Aktion „Scheine für Vereine“ ++

Mit über 7000 Vereinsscheinen der REWE Aktion konnten wir erneut tolles Equipment für unsere Mannschaften und Zuschauer anschaffen. Darunter auch Sitzgelegenheiten für unsere treuesten Zuschauer 

Danke an die fleißigen Helfer Susanne, Manfred & Ralf die fast täglich die aufgestellten Boxen entleert und Scheine gescannt haben !!

Wir wünschen einen guten Rutsch in 2021 !!

24.11.2020

Interview mit Christian Michel und Andreas Weyl über die sportliche Situation der JSG Aaarbergen 

Sie stehen nach acht Spieltagen mit 13 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz mit Anschluss an die oberen Ränge. Wie zufrieden sind Sie mit dem Saisonstart?

Den Saisonstart und dem damit verbundenen Neustart bei der JSG Aarbergen sehen wir und der Verein sehr positiv. Zu bedenken ist dabei welch großen Umbruch mit 21 Neuzugängen, 18 Abgängen, ein komplett neues (Spieler)-Trainer-Team und die Neuausrichtung, weg von den zahlreichen internationalen Spielern, hin zu talenierten Spielern aus der Region, vollzogen werden musste und auch noch muss. Allen Beteiligten war und ist klar, dass dies ein Prozess ist, der auch etwas Zeit benötigt. Daher schauen wir zur Zeit mehr auf die Entwicklung der Mannschaft, als auf die nackten Zahlen in der Tabelle. Hier müssen wir unseren Jungs ein großes Kompliment machen. Die Trainingsbeteiligung und -intensität ist durchweg sehr hoch, die taktischen Vorgaben werden mittlerweile, auch wenn wir hier bei einigen Spielern fast bei Null anfangen mussten, schon gut umgesetzt. Eine Entwicklung sowie unsere Spielidee lässt sich bereits erkennen. Das alles stimmt uns positiv für die Zukunft.


Kam die coronabedingte Saisonunterbrechung für Sie zu einem ungünstigen Zeitpunkt?

Wir können wohl sagen, dass die Unterbrechung für alle Fußballer und Vereine ungünstig kam. Gerade bei der angesprochenen Entwicklung mit vielen Spielern, die noch nie zusammen gespielt haben ist regelmäßiges Training (auf dem Platz) wichtig. Aber dies sind Dinge die wir nicht ändern können, akzeptieren und andere Wege finden müssen um die Entwicklung voranzutreiben. Hier haben wir mit einer Lauf-Challenge und Fitnesstraining über Zoom auch zwei Mittel gefunden um Erstens fit und Zweitens auch mit den Jungs im Kontakt zu bleiben. Beide Trainingsformen werden auch sehr gut angenommen.


Haben Sie eine Vermutung und/oder Hoffnung wie und wann der Saisonbetrieb fortgesetzt werden kann?

Wir hoffen natürlich darauf, dass wir schnellstmöglich wieder auf den Platz zurück können. Wichtiger ist aber natürlich dass es auch für alle Beteiligten sicher ist. Daher warten wir gespannt auf die Entscheidung der Verantwortlichen.


Fürchten Sie, dass nur die Hälfte der Runde beendet werden kann?

Dies kann natürlich passieren, sollten die Beschränkungen noch weiter andauern. Eine interessante Variante wäre natürlich die Vortsetzung mit Abschluss der Hinrunde und anschließende Playoff-Modus, da hiermit sicher für sehr viel Spannung gesorgt wäre. Aber egal wie es am Ende entschieden wird, werden wir uns alle freuen wieder zurück auf dem Platz zu sein.


Sie beide kommen aus dem Limburger Raum und haben dort trainiert und gespielt. Wie entstand der Kontakt nach Aarbergen und fühlen Sie sich dort wohl?

Der Kontakt kam über den sportlichen Leiter Benny Bug, nachdem der Verein entschieden hatte sich sportlich neu aufzustellen. Nach mehreren guten Gesprächen mit Benny und weiteren Vereinsvertretern haben wir uns entschlossen das Abenteuer im Rheingau-Taunus zu wagen.

Aktuell fühlen wir uns auch sehr wohl. Der Verein ist wirklich topp aufgestellt, die Sportanlage ist ein Traum für alle Aktiven und die Motivation etwas Neues aufzubauen ist bei jedem spürbar. Die Spieler geben Gas, die Verantwortlichen erfüllen uns jeden Wunsch und die Organisation rund um den Spielbetrieb ist von A-Z topp organisiert. An dieser Stelle auch einmal großen Dank von uns für diese Unterstützung!


Wie weit ist die Anfahrt für Training und Spiel (oft müssen Sie ja auch in den Rheingau fahren)?

Wir fahren meist gemeinsam zum Training und zu den Spielen, besprechen dabei sehr viele Dinge, sodass die Fahrten eher zu kurz als zu lang sind.

Zum Training benötigen wir ca 20-25 Minuten, was absolut ok ist. Die Ausflüge in den Rheingau zu den Auswärtspartien sind auch einer der Gründe gewesen, warum wir uns für die JSG entschieden haben. Wir lernen so neue Vereine, Menschen und Sportplätze kennen, was uns sehr viel Freude bereitet.


Inwiefern unterscheidet sich das Niveau im Rheingau-Taunus-Kreis von dem im Kreis Limburg-Weilburg?

Um dies bewerten zu können müssen wir wohl erstmal eine Saison absolviert haben. Eines ist uns aber bereits in den ersten Spielen aufgefallen. Die Körperlichkeit ist im Rheingau etwas höher als im Raum Limburg-Weilburg.


Wie kam es dazu, dass Sie als gleichberechtigtes Trainerduo auftreten? Haben Sie in Ihren Stationen zuvor auch immer zusammengespielt?

Vor unserer gemeinsamen Trainertätigkeit haben wir auch auch bereits zwei Jahre zusammen beim VfL Eschhofen (KOL Limburg/Weilburg) gespielt. Seit Beginn unserer Trainertätigkeit im Jahr 2013 sind wir schon immer als gleichberechtigtes Duo aufgetreten und zudem auch außerhalb des Platzes beste Freunde. So ist es logisch und auch gut, dass wir als gleichberechtigtes Duo agieren.


Sie stehen beide als Spielertrainer auch auf dem Platz. Ist das ein Vorteil oder ist es so schwieriger, die einzelnen Spieler zu coachen?

Beides. Natürlich ist es als Spielertrainer einfacher an einzelne Spieler während des Spiels ranzukommen und gewisse Dinge nochmal zu erklären. Andererseits ist es natürlich wesentlich schwieriger das ganze Spiel, sowie den Gegner im Auge zu behalten wenn man selbst voll im Spiel eingebunden ist und ja auch selbst mit Leistung vorangehen muss.


Im letzten Jahr ist ihre Mannschaft durch die Quotientenregel knapp am Aufstieg gescheitert. Wo soll es dieses Jahr noch hingehen?

Wir legen in dieser Saison mehr Wert auf die aktuelle Entwicklung als auf den reinen Tabellenplatz. Natürlich wollen wir dabei aber auch so viele Punkte wie nur möglich holen. Ein paar Plätze weiter hoch darf es also gerne tabelarisch auch noch gehen.


Mit Dennis Hertling haben sie einen Verbandsliga-erfahrenen Stürmer im Sommer geholt. Wie kam der Transfer zustande und inwiefern ist er wichtig für die Mannschaft?

Dennis verkörpert natürlich genau den Umbruch, welcher im Sommer stattgefunden hat. Die JSG hat viel Qualität durch die Abgänge der internationalen Spieler verloren. Mit Dennis haben wir einen sehr talentierten, einheimischen Spieler dazugewonnen, welcher durch seine Erfahrung und Qualität natürlich sofort eine große Hilfe für uns ist. Wir denken dass wir auch genau mit diesem Weg Dennis überzeugen konnten seinen Heimatverein beim Neuaufbau zu helfen und als Führungsspieler voranzugehen. Das macht er auch wirklich gut.

Aber auch die anderen zahlreichen Neuzugänge aus der Region sowie die verbliebenen Stützen um Florian Alliger und Marvin Vogl machen ihre Sache wirklich sehr sehr gut, sodass wir in der kurzer Zeit auch bereits sehr als Team zusammengewachsen sind.


Abschließend: Haben Sie sich für die trainingsfreie Zeit ein Alternativprogramm oder Ähnliches überlegt, welches die Spieler durchführen müssen bzw. dürfen (beispielsweise Waldläufe)?

Ja natürlich! Wir haben eine Lauf-Challenge ausgerufen bei der wir als Team (natürlich aber jeder für sich) bis zum 31.12. noch mindestens 2000km laufen wollen. Jeder kann hierzu seinen Beitrag leisten und so viel laufen wie er kann/schafft. Zudem haben wir bereits einige Sponsoren gefunden die uns pro gelaufenen Kilometer mit einem Geldbetrag unterstützen, welcher im Anschluss dann dem Verein zu Gute kommt und in der jetzigen Situation unterstützt. Vielen Dank auf diesem Wege an alle bisherigen Sponsoren. Gerne können sich natürlich noch weitere Unterstützer des Vereins hier anschließen.

Weiter bieten wir an unseren normalen Trainingstagen, Dienstag und Donnerstag, ein Kraft- und Fitnesstraining per Zoom an. Dieses Cybertraining wird wirklich sehr gut angenommen und macht auch wirklich Spaß. Ganz wichtig dabei ist uns auch, dass wir so mit den Jungs in Verbindung bleiben können.

 

Schöne Grüße

Christian Michel & Andreas Weyl

13.11.2020

++Rewe Scheine für Vereine++

Es geht wieder los. Sammelt kräftig Vereinsscheine für unsere JSG und helft uns damit, schöne Prämien für unsere Jugend- und Seniorenmannschaften sowie auch für die Fans zu erhalten.

++Unterstützt eure JSG mit dem Pfandbon++

Ab sofort steht bei unserem Partner REWE Aarbergen im Untig Mühl eine Spendenbox bereit. Unterstützt die JSG  mit eurem Pfandbon. Wie? Einfach euren Pfandbon in die Box legen. Jeder Pfandbon zählt! 

Vielen Dank für eure Unterstüzung!

Hier finden Sie uns

Jugend- und Seniorensportgemeinschaft 2009 Aarbergen e.V.
Bahnhofstraße 21
65326 Aarbergen

Kontakt

Telefon: 0176 - 20317701

E-Mail: Daniel.Vogl@jsg-aarbergen.com

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugend- und Seniorensportgemeinschaft 2009 Aarbergen e.V.